Der Kristall der Blauelfen Die Ehre der Waldelfen Die Weißelfe mit der schwarzen Seele Der auserwählte Halbelf Die Dynastie der Schwarzelfen Der Auftrag der Blauelfen Der Kristall der Waldeflen Der letzte Schatten Die Belagerung von Cadanla Schwarzer Elf, schwarzes Herz Kastennoroc Die Königin der Waldelfen Glücklich der tote Krieger Das Urteil der Grube Schwarz wie das Blut Rot wie die Lava Das schwarze Blut der Waldelfen Alyana Der Eremit von Ourann Schwarze Schuppen Schwarze Rache
21 tomes
Elfen
21 tomes dans la série

Elfen

Résumé des tomes

Tome 1 : Die Blauelfen von Ennlya, einer kleinen Hafenstadt von Nodrenn, wurden allesamt massakriert! Die Blauelfe Lanawyn und Turin, ihr Menschenfreund, stoßen bei ihren Ermittlungen auf eine Spur, die zum Clan der Yrlaner führt. In der Inselstadt Elsemur muss die junge Blauelfe Vaalann die Prüfung des Wassers der Sinne bestehen. Die Mutter-Prophetin sieht in ihrer nahen Zukunft ein Ereignis, das mit dem heiligen Kristall in Zusammenhang steht. Jener, der den Kristall kontrolliert, kontrolliert den Ozean. Ist Vaalann die Erwählte, auf die die Blauelfen so sehnsüchtig warten? Zwischen Spurensuche und Initiationsprüfung entführt uns diese Geschichte in eine Welt des Scheins, der Träume und Desillusion!

Tome 2 : Die Waldelfen leben von der Welt zurückgezogen und bewahren hartnäckig ihre Unabhängigkeit und ihre heiligen Stätten. Wer immer ihr Revier betritt, wird von ihnen gnadenlos gejagt… Eysine, die Stadt im Westen, hat stets die alten Abkommen respektiert, die Elfen und Menschen miteinander verbanden. Doch als eine mächtige Armee von Ork-Söldnern das Reich belagert, beschließt Llali, die Tochter des Königs der Stadt, die Elfen an den Vertrag zu erinnern, der ihre beiden Rassen einst aneinander band. Dies ist die Geschichte zweier Völker, die ihre gemeinsame Vergangenheit vergessen haben… Und es ist die Geschichte eines Elfen und einer Frau, die in sich die Kra_ tragen, diese Vergangenheit wiederzubeleben.

Tome 3 : Unsterblich und weise, leben die weißen Elfen auf ihren Inseln, weit entfernt von den Menschen und den anderen Elfen. Sie betrachten sich als die Hüter der Welt und versuchen, all jenes zu beschützen, was dazu verdammt ist, irgendwann zu verschwinden: Bücher, Waren, Kunstwerke und mitunter sogar Lebewesen. Als sie dann den letzten weißen Drachen in der Welt der Menschen entdecken, bleibt ihnen nichts anderes übrig, als ihn zu jagen und auf ihre Inseln zu bringen. So schicken sie ihre besten Fährtenleser auf die Spur des Monsters. Weiße Elfen, weißer Drache. Die Jagd kann beginnen...

Tome 4 : Die Halbelfen haben weder Land noch Heimat, weder König noch Staat. Sie sind Bastarde, die Früchte der verbotenen Liebesspiele zwischen Menschen und Elfen. Von den reinen Rassen gehasst, werden sie verfolgt, gejagt, verbannt, gefangengenommen, sofern sie nicht bereits bei der Geburt schlichtweg beseitigt werden. Einige finden sich in Stämmen zusammen, andere leben vereinzelt und alle versuchen sie, in der Welt der Menschen zu überleben. Doch die Zeiten ändern sich und die Erzählung einer alten Prophezeiung wird laut. Die Ankündigung eines Zeichens, eines Erwählten, eines Wandels… Ihr Los schien besiegelt, ihr Schicksal verflucht. In Wahrheit hat ihre Geschichte gerade erst begonnen.

Tome 5 : Innerhalb jeder Elfenrasse werden mitunter Kinder geboren, die andere Gene in sich tragen. Im Laufe der Zeit offenbart sich ihre wahre Natur: Sie sind Schwarzelfen. Von einem Späher ausgemacht, wird der kleine Gaw’er, ein freier Blauelf, der die Meere durchquert, seinen Eltern entrissen und in die finstere Schulzitadelle Slurce gebracht. Dort wird er aufwachsen und die harte Ausbildung durchlaufen, die seine Triebe kanalisieren und ihn zu einem kaltblütigen und erbarmungslosen Mörder machen soll. Aber Slurce verbirgt auch ein beunruhigendes Geheimnis, das des Schicksals der Schwarzelfen…

Tome 6 : Während die Tage kürzer und die Nächte länger werden, erwacht etwas, dessen Natur der Herrscher von Aspen nicht kennt. Langsam nimmt seine Silhouette Gestalt an, die auch dem Tapfersten das Rückgrat erstarren lässt. Menschen werden getötet. Ihre Leichen werden im Morgengrauen gefunden. Seltsamerweise sind es die stärksten Krieger, die als erste dahinscheiden. Anschließend verschwinden ihre Leichen… Die Einwohner von Aspen haben Angst. Der Herrscher fleht Aamnon, den König der Blauelfen des Nordens, um Hilfe an, der sein Bitten erhört. Eine Mission wird nach Nodrenn geschickt, eine von Lanawyn und Turin angeführte Expedition…

Tome 7 : Nach dem Opfer von Prinzessin Llali und von Yfass, das den Menschen und Elfen ermöglichte, die Orks zu besiegen, verbündeten die Könige der Archipel ihre Kräfte und schlugen die Allianz in die hintersten Tiefen des Waldes zurück, bevor sie ihr Reich in Feuer und Asche legten. Heute ist die Zeit der Rückeroberung gekommen…

Tome 8 : Full lebt mit seinem weißen Drachen zurückgezogen von der Welt. Sein Zorn will nicht erlöschen; er erträgt den Anblick der Menschen nicht mehr, die alles zerstören, was sie anfassen. Sein Hass auf sie wird immer größer, entfernt ihn vom elfischen Wesen und treibt ihn dazu, jene anzugreifen, die seinen Zorn verdienen. Im Blut badend sind er und sein Tier zu Monstern in Kindermärchen geworden finstere Kreaturen mit dem Beinamen Der letzte Schatten. Doch trotz dieses schrecklichen Rufs repräsentieren der Elf und der Drache für die Menschen, die Zwerge und die Orks eine kostbare Trophäe. Und Letztere sind zu allem bereit, um ihren Kopf auf einen Pfahl zu stecken. Der Jäger wird zum Gejagten.

Tome 9 : Fah-Laën, der Abdecker, und seine Braut Mei-Hooh leben und arbeiten im Ghetto der Halbelfen von Cadanla. Eines Morgens jedoch verhängen die Behörden aus Furcht vor einer Epidemie eine Quarantäne, und der Schlachthof wird geschlossen. Fah-Laën fällt die schwere Aufgabe zu, alle kranken Tiere zu schlachten, um die Ausbreitung der Seuche zu stoppen. Währenddessen legen im Norden, an der Küste von Nodrenn, unheilvolle Schiffe an, die eine Flut hungriger Ghule freigeben. Die Horde strömt bald zur Stadt, wo sie ein wahres Gemetzel anrichtet. Die Lage scheint hoffnungslos, doch der im Schlachthof eingesperrte Fah-Laën hat einen Plan, um Cadanla zu verteidigen…

Tome 10 : Gaw’yn hat die Festung von Slurce verlassen, wo er eine Ausbildung erhielt, die ihn zu einem echten Schwarzelf machen soll: einem unfehlbaren und unerbittlichen Mörder. Seine erste Mission in der Stadt Skarande besteht darin, die gesamte Familie des Thronerben auszulöschen. Er schleicht sich sodann als Präzeptor in den Palast ein, um sein Ziel besser beobachten zu können, und findet einen geschickten Weg, um seine Mission auszuführen. Doch trotz seiner Entschlossenheit laufen die Dinge nicht wie vorgesehen. Die Anwesenheit der hübschen Dyfeline irritiert ihn mehr, als er hätte ahnen können, und er wird mit den Widersprüchen seines Wesens konfrontiert. Ist er wirklich schwarz genug?

Tome 11 : Kastennroc ist eine legendäre und uneinnehmbare Festung. Die Blauelfen und die Yrlaner versuchen dort, der Schwarzelfe Lah’saa eine Falle zu stellen, die mit ihrer hunderttausend Mann starken Truppe von Ghulen das Reich von Arran erobern will. Die Armee der Elfen verfügt über die Kraft des blauen Kristalls, und über einen der mächtigsten Krieger von Arran: Redwin der Zwerg. Der Krieg entflammt in Kastennroc und niemand weiß, wer als Sieger daraus hervorgehen wird.

Tome 12 : Ora, eine junge Elfenkriegerin, die von Orks aufgezogen wurde, will allen beweisen, dass sie ihrem Clan würdig ist. Sie beschließt daher, sich an jener zu rächen, der ihren Vater aus dem Wald verjagt und ermordet hat: Elisaii, die Königin der Elfen. Doch sie zu töten würde die Waldelfen zu einem sicheren Tod verdammen, denn überall um sie herum sterben die Menschen durch die Bisse von Monstern, die aus dem Norden gekommen sind…

Tome 13 : Lah’saa und ihre Legionen von Ghulen verbreiten, wohin sie auch kommen, Tod und Chaos. Kein König, keine Armee und kein Schutzwall scheinen die Nerkomantin und Schwarzelfe au_ alten zu können… bis Full und sein Drache sich ihr in den Weg stellen. Für die ältesten und mächtigsten Kreaturen der Welt ist es an der Zeit, sie zu bekämpfen. Das Schlachtfeld wartet. Wer wird sterben, der Weißelf oder die Schwarzelfe?

Tome 14 : Im Stadtstaat der Halbelfen Trein Er’Madenn Fern weigert sich der Oberste Rat hartnäckig, mit den Menschen Handel zu treiben, gegen die er einen grenzenlosen Hass hegt. Doch Urghain, eines der wichtigsten Ratsmitglieder der Stadt, ist gegen diese Politik. Als er von Partisanen des Hohen Rats provoziert wird, tötet er aus Versehen einen von ihnen. Vom Gericht zur „Grube“ verurteilt, wird er wie durch ein Wunder von einem mysteriösen Unbekannten gerettet. Dieser hält einen Ghul gefangen und lässt Urghain und seine Freunde wissen, dass die Invasion der Monster kurz bevorsteht und es für die Halbelfen kaum mehr Hoffnung gibt.

Tome 15 : Gaw’yn und Dyfeline konnten aus Skarande fliehen, doch ihr Schiff wird von nordischen Barbaren unter dem Befehl einer schwarzen Halbelfe geentert. Wer nicht zerfleischt wird, reiht sich in das Heer der Ghule ein, das unterwegs ist, um in Lah’saas Namen die Reiche des Südens zu erobern. Auch Dyfeline wird infiziert, und so bleibt Gaw’yn nichts anderes übrig, als einen Pakt einzugehen, in der Hoffnung, seine Liebste heilen zu können. Während die schwarze Halbelfe auf Majinorr zumarschiert, lauert noch eine andere Gefahr auf Gaw’yn: Sein ehemaliger Mentor und Erzfeind ist ihm auf der Spur und trachtet nach seinem Leben. Doch die Nekromantin Lah’saa hat ihre eigenen Pläne und entsendet ihre Armee von Ghulen in Richtung Slurce, Refugium der Schwarzelfen…

Tome 16 : Lah’saa und ihre Armee von Ghulen belagern die Zitadelle von Slurce. Die Schwarzelfen stehen nun vor der Wahl, sie als Herrscherin zu akzeptieren oder von ihr vernichtet zu werden. Doch es nähert sich noch eine weitere Armee, angeführt von der Weißelfe Tenashep, dem Zwergenkrieger Redwin, dem Yrlaner Gal und dem Herrn der Blauelfen, Aamnon. Es heißt sogar, dass ein Magier unter ihnen sein soll…

Tome 17 : Mit acht Jahren wird der junge Waldelf Ilaw der Obhut seines Onkels übergeben, mit dem er fortan die Meere von Arran befährt. Die aufsässige und wilde Natur des Jungen hilft ihm beim Überleben, denn den Respekt der Seeleute muss er sich erst hart erkämpfen. Seine Vergangenheit jedoch liegt im Verborgenen, verdrängt in seinem tiefsten Inneren. Und eine dunkle Macht brodelt in ihm, die stets versucht, die Oberhand an sich zu reißen. Eines Tages wird er sich all dem stellen müssen, um selbst der Herr seines Schicksals zu werden.

Tome 18 : Aus allen vier Himmelsrichtungen, selbst über die fernen Meere, strömen die Tiere herbei, um sich vor Alyana zu verbeugen, dem Kind von Fall und Tenashep. Das kleine Mädchen, das bereits bei der Geburt sprechen konnte, wächst schnell heran und offenbart erstaunliche Kräfte, die sowohl Neid als auch Furcht hervorrufen, Kräfte, die eine so junge Elfe nicht besitzen dürfte. Während ihr Vater einer der größten Jäger dieser Welt war, könnte Alyana zu deren begehrtester Beute avancieren. Nach und nach macht sich die Vermutung breit, dass das Kind einen Teil von Lah’saas finsterer Seele in sich trägt. Oder etwas weitaus Schlimmeres…

Tome 19 : Mein Name ist Cleeriis. Ich war 13 Jahre, als mir diese Geschichte widerfuhr. Wie alle Legenden, die von den Geschichtenerzählern oder den Schreibern von einer Generation an die nächste weitergegeben werden, enthält diese Geschichte die Träume und Hoffnungen eines ganzen Volkes. Diese Geschichte dreht sich um ein Geheimnis. Lasst sie mich euch erzählen. Galamnon und Aaliatep, zwei Weißelfen, werden damit beauftragt, dem Verschwinden der Einsiedlerin Nawel nachzugehen. Zur Seite steht ihnen dabei die Koralis-Sammlerin Cleeriis, das Ziehkind Nawels. Doch als sie die Heimatinsel der Eremitin erreichen, stoßen sie auf eine ungeheuerliche Wahrheit… Eine Wahrheit, die zu den vergessenen Kapiteln der Geschichte Arrans führt und die wahren Hintergründe über den Ursprung der Halbelfen enthüllt…

Tome 20 : Noch immer auf der Flucht haben Gaw’yn und Dyfeline in Akrähyng Schutz gesucht, der Stadt, in der Drachen gezüchtet werden. Dennoch sind sie weit davon entfernt, eine friedliche Existenz zu führen, denn beide sind Opfer ihrer Dämonen… Gaw’yn muss sich zwingend eine Thnen-Blume beschaffen, um gegen seinen Blutdurst ankämpfen zu können, und Dyfeline wird von Reue zerfressen, weil sie in der Gestalt des Ghuls getötet hat. Weit weg von der Zitadelle der Schwarzelfen hoffen sie, ihren Mördern zu entkommen und ihren Lebensunterhalt ehrlich zu verdienen, weshalb sie sich als Stallknechte in der Drachenzucht verdingen. Doch das Paar ahnt nicht, dass in Slurce Boten zu den Schwarzelfen in ganz Arran ausgesendet werden, um ihre Spur wieder aufzunehmen.

Tome 25 : In Slurce unterziehen sich junge Rekruten einer knallharten Ausbildung, um zu effizienten und gnadenlosen Söldnern zu werden. Prüfungen erwarten sie, die aus ihnen die gefürchtetsten Wesen von ganz Arran machen sollen. Gerade als eine Gruppe von Novizen die tückischen Labyrinthe der Zitadelle in Angriff nimmt, wirft ein Drachengeschwader Felsblöcke ab und greift das Heiligtum der Schwarzelfen an. Alle fragen sich: Woher kommt diese Armee, wer führt sie und mit welchem Ziel? »Elfen« ist die erste große Fantasy- Konzeptserie. Das bedeutet: Jeder Band ist in sich abgeschlossen und wird von einem anderen Team aus Szenarist und Zeichner realisiert und jeder Band spielt in derselben fantastischen Welt: Arran. Nach und nach füllt sich die Welt von Arran mit immer mehr faszinierenden Figuren, und ein Handlungsbogen von epochalem Ausmaß offenbart sich...

éditeur

Splitter

Nous respectons votre vie privée

Nos partenaires et nous-mêmes utilisons des outils pour assurer le bon fonctionnement de Sequencity × E.Leclerc, et vous proposer des contenus adaptés à vos centres d’intérêts. Merci de nous donner votre accord ou modifier vos choix.

Modifier
Accepter
Vous devez avoir au moins 15 ans.

Choix de confidentialité

Outils fonctionnels

Ils sont indispensables au bon fonctionnement de Sequencity.
Ils permettent d'accéder et de modifier votre espace personnel.
Ils permettent d’acheter via notre prestataire de paiement Stripe.

Outils de performance

Ils permettent d'optimiser Sequencity et de détecter d'éventuels problèmes via Crashlytics.
Ils permettent de recueillir des informations anonymes concernant les visites via Google Analytics.
Ils ne sont jamais utilisés à des fins commerciales.

Outils marketing et autres

Vous devez avoir au moins 15 ans.

Ils nous permettent de vous fournir des offres liées à vos centres d’intérêt, via les réseaux sociaux et via des publicités, aux travers des régies Facebook, Google ou Rakuten.

Valider